Willkommen Drucken

 

 

Das Seniorenstift „Haus an der Landwehr“ in Bergkamen ist eine Einrichtung für eine unbefristete stationäre Betreuung pflegebedürftiger Menschen mit insgesamt 19 Plätzen, davon 5 eingestreuten Kurzzeitpflegeplätzen.

Die Einrichtung wurde am 13.04.1999 eröffnet. Es stehen 11 Einzelzimmer und 4 Doppelzimmer zur Verfügung. Die gesamte Einrichtung ist behinderten- und rollstuhlgerecht ausgestattet und erfüllt die Anforderungen der Heimmindestbauverordnung.

 

Das angrenzende Gebäude wird an die bestehende Einrichtung gemäß beigefügten Unterlagen angeschlossen und behinderten- und rollstuhlgerecht umgebaut. Es erstreckt sich über 2 Etagen.

Das Erdgeschoss hat eine Rollstuhlzufahrt, das Obergeschoss ist mit einem Fahrstuhl und über ein Treppenhaus zu erreichen.

Jedes Einzelzimmer hat eine Mindestwohnfläche von ca. 16 qm zuzüglich eine eigene Nasszelle mit Dusche, Wc und Waschbecken.

Ausgestattet sind die Zimmer mit Rufanlagen, Telefonanschluss und Fernsehen- anschluss.

Die Zimmer sind sehr helle großzügige Räume mit der Möglichkeit der individuellen

Ausgestaltung des jeweiligen Bewohners. Eine Grundmöblierung wird dem Bewohner zur Verfügung gestellt, kann aber nach Wunsch durch eigene Möbel ergänzt, bzw. ersetzt werden.

Das Büro der Verwaltung befindet sich in der ersten Etage .

Das gesamte Gebäude wird zentral beheizt, wobei die Raumtemperatur individuell über Raumthermostate gesteuert werden kann.

Im Keller befindet sich ein Waschraum mit der Möglichkeit Bewohnerkleidungsstücke, Unterwäsche zu waschen, wobei die Wäsche weiterhin von einer Wäscherei abgeholt und gewaschen wird.

Zudem WC, Umkleide- und Aufenthaltsraum des Pflegepersonals.

 

Im Aufenthaltsraum wird das Betreuungsangebot als Gruppen- oder Einzeltherapie durchgeführt, wobei im Zuge des Umbaus ein besonderes Augenmerk auf eine wohnliche Behaglichkeit gelegt wird.

 

Zudem können hier die Bewohner in einem gemütlichen Ambiente ihre Mahlzeiten zu sich nehmen.

Die Bewohner können weiterhin zwischen 7 verschiedenen Mittagsmahlzeiten wählen, die von einer Fremdfirma angeliefert werden.

Frühkaffee, Nachmittagskaffee, Zwischenmahlzeiten und Abendbrot ( 7:00/8:30/10.30/15:00/ 16:30/18:00/22:00/Nachtmahlzeit individuell s. Pflegeplanung) werden weiterhin in der bestehenden Stationsküche zubereitet.

Das Schwesternzimmer befindet sich direkt neben dem Aufenthaltsraum.

 

Außenanlage:

Der Garten steht unsern Heimbewohner/innen und deren Angehörigen zur Verfühgung und ebenfalls die Parkmöglichkeiten für die Besucher.